Mehrspieler

Skat bei Sunnygames
Spieler online: 46
Rommé bei Sunnygames
Spieler online: 103
Phönix bei Sunnygames
Klondike bei Sunnygames

Einzelspieler

Bubble-Jam bei Sunnygames
Zur klassischen Skat-Seite
Jetzt registrieren!

Skat Geschichte

Über die Entstehung des Skatspiels gibt es verschiedene Theorien, aber alle sind sich sicher, dass das Skatspiel Anfang des 19. Jahrhunderts in Altenburg entstanden ist. Sunnygames.de hat nach umfangreicher Recherche hier eine Zusammenfassung geschrieben.

Der Name Skat ist viel älter als das Spiel selbst. Im italienischen Tarockspiel werden die Ablegekarten als Skat bezeichnet, was auch der sprachlichen Bedeutung im Italienischen entspricht (scartare - weglegen). Aber zum aller ersten Mal wird das Skatspiel im 18. Jahrhunderts in den "Osterländischen Blättern" von Friedrich Ferdinand Hempel in Altenburg erwähnt. In den Jahren 1810 bis 1817 entstand aus dem Schafkopf (4 Buben als Dauertrümpfe), dem L'hombre (Reizen), dem Solo (Blatt mit 32 Karten) und Tarock (Skat weglegen) das Skatspiel.

Die Verbreitung des Skatspiels stieg ab dem Jahre 1825 bis 1830 sehr. Es waren vor allem die Studenten, die dieses Kartenspiel bekannt werden ließen. Der Weg führte als erstes zu der Universitäten Leipzig, Halle und Jena und von da aus in die anderen Gebiete Deutschlands. Im Jahre 1876 brachten deutsche Emigranten das Skatspiel in die USA. Im August 1886 fand in Altenburg der 1. Skatkongress statt. Auf diesem Kongress wurde die von Karl Buhle entworfene Allgemeine Deutsche Skatordnung angenommen. Damit waren klare und einheitliche Regeln des Skatspiels geschaffen.

1899 wurde in Altenburg der deutsche Skatverband (DSkV) gegründet. Artur Schubert verfasste im Auftrag des Deutschen Skatverbandes im Jahre 1903 die "Allgemeine Deutsche Skatordnung". Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Sitz des DSkV 1953 nach Bielefeld verlegt, um dann nach der Wiedervereinigung zurück nach Altenburg zu kehren.

Das Skatspiel entstammt nicht aus der Idee oder der Erfindung eines Einzelnen, wie dieses in manchen Büchern geschrieben wird, sondern hat sich im Laufe der Zeit durch die Ideen von vielen Skatbegeisterten Menschen entwickelt und weiterentwickelt. Auch in der heutigen Zeit gibt es noch permanente Weiterentwicklungen, die auf den Skatkongressen beschlossen werden. Das Skat-Kartenspiel ist so beliebt, dass in Deutschland ca. 18 Millionen Menschen das Skatspiel spielen.